Produkte

Age of Empires II Gold Edition (Box): 20,00 Euro

 

Systemanforderungen:

  • Mac OS 8.6
  • Mac OS X 10.1.0
  • 233MHz G3
  • 32MB RAM
  • Achtung: Läuft nicht unter Mac OS X 10.7 (Lion)

 
Läuft nicht unter OS X 10.7 und 10.8

Age of Empires II Gold Edition

Gold-Edition des Echtzeit-Strategie Hits inkl. Add-On The Conquerors.

Das preisgekrönte Echtzeitstrategiespiel Age Of Empires II enthält in der Gold Edition den Strategie-Hit Age of Empires II und die vielfach ausgezeichnete Erweiterung The Conquerors. Beide Hit-Titel bieten insgesamt neun Kampagnen mit knapp 50 herausfordernden Missionen, 18 unterschiedliche Volksstämme, 25 neue Technologien, sowie Hunderte neuer Einheiten- und Gebäudetypen. In Age of Empires 2 muss sich der Spieler als weiser Herrscher und kühler Stratege im finsteren Mittelalter bewähren und die Führung über Teutonen, Japaner, Wikinger oder Mongolen übernehmen. Im Erweiterungspaket The Conquerors erlebt der Spieler die Eroberungsfeldzüge der Spanier in Südamerika, der Hunnen in Europa oder der Wikinger in Nordamerika nach. Da The Conquerors zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen gegenüber Age of Empires 2 enthält, bietet die Gold Edition ausgefeilte Steuerung, intelligente Computergegner, detaillierte Grafiken und abwechslungsreiche Mehrspieler-Modi für packende Duelle im Web oder im Netz.

Age of Empires II ist der Nachfolger zum preisgekrönten Echtzeit-Strategie-Bestseller Age of Empires. Das Spiel erstreckt sich über einen Zeitraum von 1000 Jahren, vom Ausklang der Antike bis hin zum späten Mittelalter. Das Schicksal der Menschheit vom Untergang Roms bis hin zur Erfindung des Schießpulvers liegt in der Hand des Spielers. Während die neue Version den gleichen epischen Rahmen bietet wie Age of Empires, wurde das Spiel in Sachen Kampfsystem, Ökonomie, Handel und Diplomatie gründlich überarbeitet und mit einer noch besseren Benutzeroberfläche versehen. Anfangs nur mit minimalen Ressourcen ausgestattet, muß der Spieler sein kleines Volk zu einer Hochkultur erblühen lassen. Zahlreiche Gewinnvarianten sorgen für Abwechslung: Vernichten Sie gegnerische Zivilisationen, sammeln Sie durch intensiven Handel und kluge Diplomatie unschätzbare Reichtümer an, erbauen und verteidigen Sie ein Weltwunder oder beschützen Sie König und Königin. Age of Empires II ist eine Entwicklung der Ensemble Studios und profitiert von den Designer-Qualitäten von Bruce Shelley, dem Mitentwickler des legendären Strategie-Hits "Civilization“.

Sensationelle Technologie:
Größere Landkarten bieten eine besondere Herausforderung bei der Eroberung feindlichen Territoriums. Spektakuläre Bauwerke sind ebenso vertreten wie riesige Festungen. Die ungemein detaillierte Animation von Bürgern, Kriegern und Tieren lässt die historische Atmosphäre der Zeit von 600 bis 1600 n.Chr. auf dem Bildschirm wieder aufleben. Neue Welten kreieren: Auf Knopfdruck erzeugt der Zufalls-Generator völlig neue, faszinierende Gebiete. Weiter ausgebaut und verbessert wurde die hochauflösende Darstellung mit bis zu 1280 x 1024 Pixel.


Produktmerkmale:

  • Kampf: Der Spieler kann nun unter verschiedenen militärischen Formationen wählen sowie Stellungs- und Richtungsvorteile in seine Planungen mit einbeziehen. Das eröffnet völlig neue taktische Perspektiven. Einzelne Einheiten agieren dank der neuen künstlichen Intelligenz (KI) wesentlich klüger und vorausschauender als in der Vorgängerversion.
  • Alternativen zum Kampf: Stark erweiterte Handels- und Diplomatie-Menüs erlauben dem friedfertig veranlagten Spieler den gezielten Ausbau der Beziehungen zu anderen Völkern. Zusätzlich zum Einholen von Ressourcen, können Güter auf dem eigenen Markt gehandelt oder über Handelsrouten zu anderen Völkern transportiert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei den Partnern um Alliierte, Gegner oder fiktive Zivilisationen außerhalb des sichtbaren Kartenbereichs handelt.
  • Diplomatie: Zwischen Handels- und Militär-Allianzen wird nun strikt unterschieden. Florierende Geschäftsbeziehungen oder knallharte Handelsembargos können unabhängig von der militärischen Situation ausgerufen werden. Spezielle Schutzabkommen oder der Austausch von Handelsrouten außerhalb der Karte verbessern die Beziehungen zwischen zwei Völkern.
  • Zahlreiche Kulturen: In Age of Empires II übernimmt der Spieler die Kontrolle über eine von 13 mächtigen Zivilisationen, darunter Teutonen, Japaner, Byzantiner , Wikinger, Kelten und Mongolen. Jede Kultur verfügt über höchst eigene Attribute, die sich sowohl in Sachen Architektur und Technologie, als auch in der Kriegsführung niederschlagen. Natürlich basieren diese Attribute auf den "echten“ Zivilisationen vergangener Zeiten.
  • Eine neue Ära: Während der mehr als tausendjährigen Evolutionsphase muß der Spieler seine Nation in ein mächtiges und florierendes Imperium verwandeln. Während der Entwicklung von der ausgehenden Antike über das dunkle Mittelalter und die Zeit der Ritter und Burgen bis hin zur Entdeckung des Schießpulvers, unterliegen Gebäude und Einheiten ständiger Veränderung und Verbesserung.
  • Viele Wege führen zum Sieg: Im Gegensatz zum linearen Gameplay anderer Echtzeit-Strategiespiele, kann der Spieler in Age of Empires II sein Volk auf unterschiedliche Art und Weise zum Sieg führen.
  • Technologie-Pfade: In Age of Empires II kann Spieler sein Volk durch die Wahl verschiedener Technologie-Pfade zu Größe, Macht und Anerkennung führen.
  • Historische Kampagnen: Die Kampagnen lassen den Spieler in die Rolle der größten Kriegsherren des Mittelalters schlüpfen - darunter Jeanne d'arc, William Wallace und Dschingis Khan.
  • Internet-Spiel: Internet-Spiel für bis zu acht Spieler über ein lokales Netzwerk oder über Modem.

 

Copyright © 2013 Application Systems Heidelberg | Impressum | AGB | Online-Shop